SUBMIT A COMPLAINT

Finca viva Mallorcavermittlung von ferienhäusern auf mallorca

1
T Aug 07, 2018

Wir haben keine guten Erfahrungen mit Viva-Finca-Mallorca gemacht.
Uns wurde eine Villa vermittelt, die eigentlich eine Wohnung mit Garten war. Der wesentliche Kritikpunkt ist, dass die "Villa" an einer vielbefahrenen Straße liegt und dieser Punkt bösartig verschwiegen wurde. Argumentiert wurde von Reinhard von Bosse, dass doch extra vorab ein Google Maps Link geschickt wurde:::

Herr von Bosse hat wie ein schmieriger Versicherungsvertreter argumentiert und ist dann vollständig abgetaucht.

Mag sein, dass es auch erfolgreiche Vermittlungen gibt, wenn es allerdings zu Problemen kommt, können Kunden auf keinerlei Unterstützung durch Herrn von Bosse hoffen bzw. zählen.

Auch die Art der Bezahlung ist sehr merkwürdig. Die Vermittlungsgebühren müssen an die Firma Viva-Finca-Mallorca überwiesen werden. Die Restsumme in bar vor Ort an den eigentlichen Vermieter übergeben werden. Ergebnis: Beihilfe zur Steuerhinterziehung!

Auffällig ist des Weiteren, dass die wenigen Bewertungen extrem positiv ausfallen. Hier wird offensichtlich geschickt vorgegangen...! Wenn allerdings negative Bewertungen im Netz sind, spiegeln sich die Erfahrungen mit dieser Firma, wie wir sie gemacht haben.

FINGER WEG VON DIESEN HALSABSCHNEIDERN

  • Finca viva Mallorca Customer Care's Response · Aug 08, 2018

    Guten Tag liebe Frau S. und Herr S.
    Sie haben hier auf dieser Plattform eine Bewertung abgegeben, die wir gerne beantworten möchten.
    Frau S. hat relativ kurzfristig ein Ferienhaus auf Mallorca gesucht.
    Es wurden von uns 3 ganz unterschiedliche Objekte angeboten, ein sehr ruhig gelegenes Haus auf dem Land bei Pollenca, sowie unter anderem das Stadthaus in Santanyi: Villa Augustin.
    Frau S. hat sich aktiv das Stadthaus in Santanyi ausgesucht.
    Wir haben ihr daraufhin die Position von Google und die Postadresse geschickt, damit sie sich ein Bild machen kann, wo sich das Objekt in Santanyi befindet:

    Die Villa Augustina befindet sich fußläufig zur Kirche / Fußgängerzone von Santanyi:
    https://goo.gl/maps/nRmpLtZCnaN2
    Carrer d'en Llaneras, 65
    07650 Santanyí
    Illes Balears
    Spanien
    Nach der 1. Nacht hat sich Frau S. bei uns per E-Mail gemeldet und
    wollte gerne eine andere Unterkunft, da es ihnen in der Villa Augustin zu laut war.
    Wir haben darauf wir folgt geantwortet:
    Guten Tag liebe Familie S.,
    vielen Dank für Ihre Nachricht.
    Es tut uns sehr leid, wenn die Finca bzw. die Lage nicht Ihren Vorstellungen entspricht.
    Die Villa Augustina ist eine Stadthaus . Mit Ihrer Vermittlungsbestätigung per E-Mail haben wir Ihnen extra den Link von Google mit der genauen Position geschickt,
    damit Sie wissen, wo sich das Ferienhaus genau befindet.
    Jeder Mensch hat ein anderes Empfinden, was Geräusche betriff. Es gibt verschiedene Stammgäste, die immer wieder die Villa Augustina aussuchen, da sie die Fußläufigkeit
    ins „Städtle“ lieben und gerne in Santanyi schlendern gehen, sich in die Fußgängerzone auf einen Café setzten, oder den bunten Markt besuchen….
    Wir werden Augustina und Llorens informieren, dass Sie eine Ersatzunterkunft wünschen.
    Leider haben wir keine freien Ferienhäuser mehr in Ihrer Reisezeit.

    Die Kommunikation erfolgt dann weiter. Leider konnten auch die Eigentümer der Villa Augustina keine Ersatzunterkunft für die Reisezeit anbieten.
    Familie S. wurde ein sehr entgegenkommendes Angebot gemacht und bei vorzeitigem Auszug eine anteilige Rückerstattung angeboten.
    Familie S. hat sich dann wiederum nach der 2. Nacht aktiv dazu entschlossen, doch in der Villa Augustin zu bleiben.
    Warum Familie S. jetzt solch eine Bewertung verfasst wissen wir nicht.
    Zu jedem Zeitpunkt waren sowohl wir, wie auch die Eigentümer bemüht, den Gästen zu helfen!!
    Leider haben die Gäste sich hier nicht das zu Ihnen passende Ferienhaus ausgesucht, was uns sehr leid tut.
    Ihr Finca-viva-Mallorca-Team

  • Updated by theamericanone · Aug 17, 2018

    Gerne kann an dieser Stelle für eine vollständige Aufklärung gesorgt werden:
    Diese Villa (eigentlich eine Wohnung!) kostet € 290 pro Nacht. D. h. in Summe für 9 Nächte € 2.655, - gesamt. Die Anzahlung muss überwiesen werden, € 405, was in Wirklichkeit die Provision für die Vermittlung ist. Bleiben € 2.250, - für den eigentlichen Vermieter bzw. Eigentümer. Der Eigentümer konnte unsere Reklamation sehr gut verstehen, deshalb hat er uns kulanter Weise eine Erstattung von € 1.200 nach Auszug der zweiten Nacht angeboten. D. h. wir hätten € 1.500 verbrannt und hätten uns zusätzlich eine neue Unterkunft beschaffen müssen.

    Letztlich hätten wir weitere ca. € 2.500, - für eine neue Unterkunft bezahlt.

    Des weiteren hatten wir bereits € 200 für Lebensmittel ausgegeben, die bereits ordentlich in der Küche/Kühlschrank verstaut waren.

    Ja, wir haben aktiv darauf verzichtet eine juristische Auseinandersetzung mit Herrn v. B. zu initiieren, weil wir an diesen Herren nicht weiter unsere Zeit verschwenden wollen.
    Ja, wir haben uns aktiv dazu entschlossen in dieser Wohnung zu bleiben, weil wir uns nicht weiter den Urlaub versauen lassen wollten mit dem Wissen weitere € 2.500 - € 3.000 für diesen Urlaub auszugeben und danach eine juristische Auseinandersetzung mit Herrn v. B. zu haben.

    Die Villa Augustina Santanyi Mallorca wollten wir bewusst nicht erwähnen, da der Eigentümer im Grunde auch ein Geschädigter durch das "Finca Viva Mallorca" Team ist.

    Der Punkt der Beihilfe zur Steuerhinterziehung bleibt auch bestehen.

    Niemand vom "Finca-viva-Mallorca" Team hat sich nach dem Vorfall bei uns gemeldet oder erkundigt, geschweige denn nach dem Urlaub.

Post your comment