The complaint has been investigated and
resolved to the customer's satisfaction
Resolved
NetCologne Gesellschaft für Telekommunikation mbHScam! Watch out!

U

Date: Tue, 20 May 2008 17:43:54 +0200
> From: [protected]@netcologne.de
> To: [email protected]
> Subject: AW: Re: Sachverhalt Netcologe Rechnung mit Auftrag von Karl-Heinz Heß
>
> Guten Tag Herr Heß,
>
>
> vielen Dank für Ihre Nachricht. Gerne haben wir noch einmal den von Ihnen dargestellten Sachverhalt geprüft, können Ihnen jedoch kein anderes Ergebnis mitteilen.
> Auf Ihren Rechnungen erkennen Sie, dass sich die Rechnungsbeträge durch die Grundgebühr Ihres Anschlusses sowie durch zusätzliche Verbindungskosten aufgrund von Verbindungen zu Mobilfunkrufnummern zusammensetzen.
> Des Weiteren ist die von Ihnen gewünschte Aktion ?drei Monate Grundgebührfrei? korrekt berücksichtigt worden. Somit wurde nach Schaltung des Anschlusses im November die Grundgebühr Ihres DSL-Anschlusses nicht berechnet worden.
> Unsere Rechnungen sowie die dazugehörigen Einzelverbindungsnachweise können Sie jederzeit, wie beauftragt, in unserem OnlineService unter www.netcologne.de einsehen. Haben Sie Fragen zur Einsicht Ihrer Rechnungen, so wenden Sie sich bitte unter der oben genannten kostenfreien Rufnummer an unsere ServiceLine.
> Darüber hinaus haben wir noch einmal die von Ihnen genannten Zahlungen geprüft, können Ihnen jedoch kein anderes Ergebnis mitteilen als in unserem Schreiben vom 16.04.2008.
> Bis heute wurden die Beträge der Rechnungen für die Monate Januar, Februar und März nicht ausgeglichen. Ihre Bank buchte die jeweiligen Rechnungsbeträge zurück und teilte uns mit, dass das von Ihnen genannte Girokonto erloschen ist. Es wurde im Februar lediglich eine Teilzahlung in Höhe von 77, 00 Euro brutto geleistet, sodass Ihr Kundenkonto weiterhin einen offenen Gesamtposten in Höhe von 404, 12 Euro brutto aufweist.
> Wir empfehlen Ihnen daher noch einmal, schnellstmöglich die offenen Beträge auszugleichen um weitere Kosten und ein Inkassoverfahren zu vermeiden.
> Vielen Dank.
>
> Freundliche Grüße
>
> NetCologne GmbH / Service-Team
>
>
> Telefon: [protected]
> Telefax: [protected]
>
> Mail: [protected]@netcologne.de
> http://www.netcologne.de
>
> Übrigens : Kennen Sie eigentlich schon Ina, unsere virtuelle Beraterin?
> Sie beantwortet rund um die Uhr Ihre Fragen zu Produkten, Services und Technik von NetCologne.
> http://www.netcologne.de/faq.php
>
> Ihre E-Mail wurde unter der Referenznummer NC#813680 bearbeitet.
> __________________________________________________
>
> NetCologne Gesellschaft für Telekommunikation mbH
> Am Coloneum 9; 50829 Köln
> Geschäftsführer:
> Werner Hanf
> Karl-Heinz Zankel, Dipl. Ing.
> Handelsregister:
> HRB 25580, AG Köln
> __________________________________________________
>
> --------------------------------
> Ursprüngliche Nachricht:
> --------------------------------
>
> Sehr geehrte Damen und Herrn Delta-Inkasso.
>
> Ich, Karl-Heinz Heß Wohnhaft Ahornweg.12, in D-51147 Köln sage hiermit aus, das alles von Netcologne an Forderung nicht Stimmt,
>
> Rede von angeboten und dann kommt hohe Rechnung und so der Betrag nicht Stimmt.
>
> Ich Unterlagen bezüglich der Kosten habe über die Kunden-Nr 1111 1044 habe. selbst eine
> aufzeichnung über 3Monate gebühren frei, jetzt auch noch mehr Zahlen soll.
> Was soll das heißen.
>
> Ich zu Persönlichen Gespäch und alles an Kösten, die vor gefallen sind und Verlust
> Netcologne haftbar mache.
>
> Dann sollen die Mitarbeiter von Netcologne nicht so was sagen.
>
> Ich werde damit auch Radio und Fernsehemedien Infomieren, bezüglich auf das von Netcologne und ihre Sache.
>
> Der Schade beruht sich auf mehre Millionen US Dolla, was ich durch Netcologne verloren habe.
> weil die einfach den Anschlüss gekündigt habe.
>
> Das ich mit allen Unterlage vor Gericht gehe.
>
> Hochachtungsvoll
> Karl-Heinz Heß

Post your comment

    By clicking Submit you are agreeing to the Complaints Board’s Terms and Conditions